Press

„Mit seiner tollen Bariton-Stimme und den verlangsamten Huayno-Rhythmen auf seiner Gitarre weckte er Erinnerungen an die große Mercedes Sosa.“ („Rheinische Post” vom 10.08.2015)

„A lo largo del mes de septiembre de 2018, Gustavo Imusa, cantautor Chubutense, oriundo de Comodoro Rivadavia, radicado en Playa Unión, Rawson; ha realizado su décima gira artística en Alemania.“ („Diario Jornada” del 02/10/2018)

„Einfühlsame Musik, in der die wüstenhafte Steppe, der Wind, die Landschaft mit ihren Menschen, Bergen und der Küste spürbar wurde, mit dazu passenden Videoeinspielungen, entführte in eine Region voller Geschichte, Energie, Schönheit und Gegensätzlichkeit. Dabei fehlten Liebeslieder ebenso wenig wie Lieder der Arbeiter und Schafhirten auf den kargen Böden oder den Erdölfeldern. Die von Gustavo Imusa komponierte regionaltypische Folklore, gespielt auf der Akustikgitarre, war eine gelungene mitreißende Mischung aus Tradition und Moderne. Natürlich durfte ein Lied der Mapuche, Ureinwohner Patagoniens, gespielt auf der Kesseltrommel und gesungen in ihrer Sprache, nicht fehlen.“ („Osthessen News“ vom 15.06.2016)

„Esta noche se va a presentar en la sala parisina "Le Moulin à café", el cantautor argentino Gustavo Imusa quien llegado directamente de la Patagonia, nos trae canciones y ritmos que vienen en línea directa de los aborígenes mapuches y tehuelches.“ („Radio Francia Internacional” del 29/06/2012)

„Und mit einer ebenso ausdrucksstarken wie vielseitigen Stimme, gepaart mit einer im ganzen Saal spürbaren Lust und Freunde am Auftritt auf Fehmarn. Immer wieder erntet er dafür starken Beifall.“ („Lübecker Nachrichten“ vom 16.10.2014)

Sitio Web del Consulado Argentino en Bonn, Alemania:

http://www.cbonn.mrecic.gov.ar/es/evento-tur%C3%ADstico-y-cultural-%E2%80%9Cun-viaje-musical-la-patagonia%E2%80%9D

Diario El Patagónico web – 11/06/2017 – Patagonia, Argentina:

https://www.elpatagonico.com/el-comodorense-que-difunde-la-musica-patagonica-europa-n1556084